Mauerer klein

Der 1982 in Weiden / Oberpfalz geborene Klarinettist studierte bis 2008 im Diplomstudiengang an der HfM Köln bei Prof. Ralph Manno, danach ab 2010 in der Solistenkalsse an der HfM Stuttgart bei Prof. Norbert Kaiser; er war Stipendiat der Studienstiftung „Cusanuswerk“.

Matthias Mauerer erhielt u.a. den 1. Preis beim „Lions Club Musikwettbewerb“ für Klarinette und den 1. Preis, sowie den Publikumspreis beim 11. Internationalen Musikwettbewerb Osaka 2011.

Anfang 2007 absolvierte er ein Praktikum im Orchester der Oper Freiburg, woran sich ein Platz in der Akademie der Münchner Philharmoniker anschloss. Matthias Mauerer hatte 2008 einen Zeitvertrag am Staatstheater Kassel und spielte u.a. als Aushilfe im WDR Sinfonieorchester Köln, dem Deutschen Symphonieorchester Berlin und bei den Münchner Philharmoniker unter Dirigenten wie Christian Thielemann, Marc Albrecht und Subin Mehta.

Im September 2009 trat er einen Zeitvertrag am Badischen Staatstheater Karlsruhe als Soloklarinettist an, woran sich eine Festanstellung als stellv. Soloklarinettist am Göttinger Sinfonieorchester anschloss.

Er musiziert regelmäßig im Orchester der "Ludwigsburger Schlossfestspiele" als Soloklarinettist. Neben seiner Tätigkeit im Orchester engagiert sich der Klarinettist rege in verschiedenen Kammermusikgruppierungen und ist in Göttignen pädagogisch tätig.